Gesangverein 1888 Höringen e.V.

Bleiben Sie gesund... bis wir uns wiedersehen.

Einladung zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019

Sehr geehrte Mitglieder,  

unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet statt am

Mittwoch, 21. Oktober 2020, um 20.15 Uhr im Bauerncafé Gebhardt Höringen, Hauptstr. 4.

Die Jahreshauptversammlung wird aufgrund der Corona Pandemie nach der aktuell gültigen „Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus“, durchgeführt.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. Totenehrung
  4. Entgegennahme des Tätigkeitsberichts für das abgelaufene Geschäftsjahr
  5. Entgegennahme des Kassenberichts für das abgelaufene Geschäftsjahr
  6. Kassenprüfbericht
  7. Antrag auf Entlastung
  8. Neuwahlen
  9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Anträge auf Ergänzungen der Tagesordnung müssen acht Tage vor der Versammlung schriftlich und begründet beim Vorstand eingereicht werden, damit der Vorstand sie noch auf die Tagesordnung setzen kann (§ 8 der Satzung).

Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

gez.: Klaus Denzer

1. Vorsitzender

Nachdem eine erste spontane Übungsprobe mit fünf Personen am vergangenen Freitag erfolgreich verlaufen ist, war für den Gesangverein Höringen schnell klar, dass wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Singstunden wiederaufnehmen möchten. Nach einem ersten schüchternen Herantasten an das gemeinsame Singen stimmten alle Teilnehmenden überein: Die schrittweise Rückkehr zur Normalität ist es wert, einige mit den neuen Hygieneverordnungen verbundene Abstriche zu machen. Daneben gibt es jedoch auch Zugewinne: So sorgt beispielsweise die hervorragende Akustik in „s Denzers Hof“  für ein homogenes Klangbild.

Wir haben deshalb entschieden, ab Montag, 27. Juli 2020, wieder regelmäßig Chorproben anzubieten. Gemäß der aktuell gültigen Hygieneverordnung finden die Singstunden im Hof der Familie Denzer (Hauptstraße 14, 67724 Höringen) statt. Geprobt wird immer montags und mittwochs von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr, mit jeweils einer Kleingruppe. Folgende Termine sind für die beiden Gruppen bisher festgelegt:

Montag, 27. Juli: Sopran

Mittwoch, 29. Juli: Alt und Männer

Mittwoch, 12. August: Sopran

Montag, 17. August: Alt und Männer

Mittwoch, 19. August: Sopran

Montag, 31. August: Alt und Männer

Bei unserem Neustart nach sehr langer Pause freuen wir uns über alte und neue Gesichter. Vielleicht hat sich Ihr Terminkalender während der Corona-Pandemie schlagartig geleert und sie suchen nach einer neuen Freizeitaktivität. Vielleicht möchten Sie einfach gerne mal unverbindlich das Singen im Chor ausprobieren. Dann sind Sie herzlich eingeladen, ganz ohne Vereinsmitgliedschaft in unsere Proben reinzuschnuppern.

Damit wir auch alle weiterhin gesund die Chorproben bestreiten können, appellieren wir an alle SängerInnen, sich strikt an einige Hygieneregeln zu halten. (Sollten diese verletzt werden, ist für den Verein mit Sanktionen zu rechnen.)

  • SängerInnen müssen beim Betreten des Hofs einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser muss auch bei allen Wegen getragen werden und darf nur am Platz abgenommen werden (Diese Regelung gilt auch im Freien!)
  • SängerInnen müssen einen eigenen Stift mitbringen und mit diesem Namen und Anschrift in eine bereitgelegte Liste eintragen, damit ggf. Infektionsketten nachvollzogen werden können.
  • Alle Personen müssen sich bei Betreten des Hofs die Hände desinfizieren.
  • Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist während der gesamten Probe einzuhalten. Das bedeutet: Jeglicher Körperkontakt, wie Händeschütteln oder Umarmungen, ist untersagt.
  • Für die Probe gibt es eine verbindliche Sitzordnung mit einem Mindestabstand von 2 Metern zu den SitznachbarInnen und von 3 Metern zur Chorleiterin.

Alle zusammen können wir dazu beitragen, dass diese Regeln zur Routine werden, und somit die Proben sicher und entspannt gestalten!

Auch wenn die Hörmonists etwas Zeit brauchen, sich als Chor wiederzufinden, und wir alle noch lernen, mit der neuen Situation umzugehen, freuen wir uns darauf, wieder gemeinsam Musik zu machen!

Herzliche Grüße

Vorstandschaft und Chorleitung

Erste Chorprobe nach dem Lockdown

Gute zwei Meter Abstand klaffen zwischen den einsamen Stühlen im Hof der Familie Denzer. Nachdem der Probebetrieb im Gesangverein Höringen im Zuge der Corona-Pandemie monatelang auf Eis gelegt war, bestritten am Freitag, 10. Juli, fünf Singende und die Chorleiterin die erste Singstunde nach dem Lockdown, natürlich unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften.

„Singen ist gesund“, das belegen zahlreiche Studien. Dieser Tage ist Gesang jedoch zu einem riskanten und sogar gesundheitsgefährdenden Unterfangen geworden. Und das bedeutet für kommende Zusammenkünfte des Chores auch neue Regeln und Vorkehrungen, die dazu beitragen sollen, dass auch weiterhin alle gesund zu den Proben erscheinen können: So dürfen beispielsweise entgegen mühsam etablierter Routinen Auslaute ab sofort nicht mehr deutlich artikuliert werden. „Plosive sind besonders gefährliche Konsonanten“, erklärt Chorleiterin Melania Popescu. Bei ihrer Artikulation wird der Luftstrom im Mund unterbrochen und dann explosionsartig wieder freigelassen. Auch die ungewohnt großen Abstände zwischen den Chormitgliedern, aber auch zwischen Chor und Chorleiterin, bedürfen einer gewissen Eingewöhnung. Jeder und jede muss sich nun deutlich auf die eigene Stimme konzentrieren, statt sich an den Sitznachbarn zu orientieren.

Das Proben mit Maske stellte für die Vereinsmitglieder eine spannende Herausforderung dar. Am Ende des Abends waren sich jedoch alle einig: „Besser eine Probe mit Maske als keine.“ Während der vorangegangenen Wochen hatte sich der Fokus zurecht auf andere Dinge verlagert und der Vereinsbetrieb musste erst einmal hintenanstehen. Bei einigen SängerInnen entstand so der Eindruck, das gemeinsame Musizieren fehle nicht wirklich. Welchem Fehlglauben sie da anheimgefallen waren zeigte sich schnell, als der erste Ton erklang. Denn der musikalische und soziale Aspekt beim Chorgesang hebt die Stimmung in dieser schwierigen Zeit ungemein.

„Singen ist nicht systemrelevant, aber systemverschönernd“, so Sänger Bodo Wagenblatt-Spies, „Für mich bedeutet die Chorprobe dennoch ein Stück zurückeroberte liebgewonnene Normalität.“ Weil es so wichtig ist, diese Normalität nach und nach wiederherzustellen, auch wenn die Krise noch lange nicht überstanden ist, soll der Chor nach den Sommerferien wieder in voller Besatzung in die Proben starten. Singstunden werden dann voraussichtlich auf mehrere Wochentage und die einzelnen Stimmen verteilt angeboten.

Fotos: Tatjana Zara

Aufgrund der Corona-Pandemie muss der Gesangverein Höringen leider das Konzert „Strings & Voices“, das am 24. Oktober im Festhaus Winnweiler mit dem Hamburger "Prima-Quartett" geplant war, absagen.

Die Entscheidung fiel der Vorstandschaft nicht leicht, so 1. Vorsitzender Klaus Denzer. Schließlich hatte der Chor für das Konzert bereits zehn Projektsängerinnen und -sänger angeworben, die die Reihen der Aktiven seit Januar bereicherten.

Die Vorfreude auf das Event war groß und die Planungen in vollem Gange gewesen. Jedoch verliere der Chor durch das Aussetzen der Proben viel wertvolle Zeit, die nötig wäre, um neues Repertoire einzustudieren, und wichtige organisatorische Schritte können zurzeit nicht unternommen werden. Zudem lief der Kartenverkauf aufgrund der ungewissen Lage nur schleppend.

„Trotzdem: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, äußerte Klaus Denzer eine Prognose, „wir hoffen, dass einige der Neuzugänge uns die Treue halten und auch weiterhin die Proben besuchen werden, sobald wir diese wieder aufnehmen können.“

Der Preis für bereits verkaufte Karten wird den betreffenden Personen selbstverständlich vollständig erstattet.

Am 24. Oktober 2020 plant der Gemischte Chor Hörmonists sein großes Jahreskonzert „Strings and Voices“ mit dem Hamburger Streichquartett „Prima Quartett“ im Festhaus Winnweiler. Damit dieses Event stattfinden kann, sollte bis zum 31. Mai 2020 eine gewisse Anzahl an Karten im Vorfeld bereits verkauft oder reserviert sein. Der Kartenpreis beträgt 19,50€ im Vorverkauf.

Die Zeit, die uns bevorsteht, ist ungewiss und stellt für alle eine große Herausforderung dar. Wir sind uns darüber bewusst, dass aktuell niemand vorhersagen kann, was die nächsten Wochen und Monate bringen, und dass es deshalb nicht sinnvoll erscheint, verbindliche Buchungen und Käufe zu tätigen. Dennoch bitten wir um Ihre Mithilfe, damit diese Veranstaltung, in die wir bereits viele Vorbereitungen investiert haben, stattfinden kann, sofern die Lage sich bis zum entsprechenden Termin normalisiert hat.

Wenn Sie unser Konzert unter den genannten Bedingungen gerne besuchen möchten, möchten wir Sie bitten, sich unverbindlich eine oder mehrere Karten bei uns zu reservieren, entweder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch bei unserer stellvertretenden Vorsitzenden Elke Busch: 0152 32757286. Auf diese Weise ist es uns möglich, eine ungefähre Anzahl der Gäste abzuschätzen.

Für Ihre Unterstützung sind wir Ihnen sehr dankbar!

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

Klaus Denzer

Im Namen des Gesangvereins 1888 Höringen e.V.

Am Donnerstag, 27. Februar 2020, fand im evangelischen Gemeindehaus Höringen die Übergabe des Spendenerlöses aus dem Kirchenkonzert des Gesangvereins Höringen statt. Am 2. Februar hatte der Verein mit Chor und verschiedenen solistischen Beiträgen ein etwa einstündiges musikalisches Programm auf die Beine gestellt und auf diesem Weg Spenden für die beiden Höringer Kirchengemeinden gesammelt. Im Rahmen des Höringer Seniorennachmittags konnte der 1. Vorsitzende Klaus Denzer nun Renate Pfeiffer als Vertreterin der katholischen und Karsten Scholl als Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde jeweils einen Scheck im Wert von 100 Euro überreichen. Beide bedankten sich herzlich für die Spende und äußerten den Wunsch, die Hörmonists bald wieder in der Höringer Kirche als atmosphärischem Konzertsaal begrüßen zu dürfen. Die Aktivitäten des Vereins bezeichneten sie als große Aufwertung des kulturellen Angebots in Höringen.

Foto: Sandra Klebrowski

Terminkalender

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Geplante Termine

Besucher

Heute 167

Gestern 268

Monat 7062

Insgesamt 150993

Autoren Login