Gesangverein 1888 Höringen e.V.

Bleiben Sie gesund... bis wir uns wiedersehen.

Am Samstag, 9. Oktober 2021, fand die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins 1888 Höringen für die Vereinsjahre 2019 und 2020 statt. Unter dem Tagesordnungspunkt „Neuwahlen“ stellte sich die derzeitige Vorstandschaft nicht mehr zur Wahl und auch unter den übrigen Anwesenden erklärte sich niemand bereit, das Amt des/der 1. Vorsitzenden zu übernehmen. Aus diesem Grund muss die Mitgliederversammlung erneut einberufen werden, um eine neue Vorstandschaft zu wählen.

Es ergeht hiermit die Einladung zur Versammlung am 10. November 2021 um 20.00 Uhr im Bauerncafé Gebhardt.

Die Mitglieder des Vereins werden dringlich gebeten, zahlreich zu erscheinen. Sollte sich in diesem Rahmen keine neue Vorstandschaft finden, droht dem Verein die Auflösung. Die Lage ist sehr ernst.

Einladung zur Jahreshauptversammlung für 2019 und 2020

Sehr geehrte Mitglieder,  

unsere Jahreshauptversammlung für die Vereinsjahre 2019 und 2020 findet am

Samstag, 9. Oktober 2021, um 20.00 Uhr im Bauerncafé Gebhardt, Höringen, Hauptstr. 4

statt. Die Jahreshauptversammlung wird aufgrund der Corona Pandemie nach der aktuell gültigen Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus durchgeführt. Zur Kontaktnachverfolgung bitten wir alle Teilnehmenden, sich durch den von uns bereitgestellten QR-Code mit der Luca-App einzuchecken oder alternativ auf der von uns ausgelegten Liste einzutragen. Außerdem bitten wir darum, einen eigenen Kugelschreiber mitzubringen.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Jahreshauptversammlung
  3. Totenehrung
  4. Entgegennahme des Tätigkeitsbericht für das Jahr 2019
  5. Entgegennahme des Kassenberichts für das Jahr 2019
  6. Kassenprüfbericht für das Jahr 2019
  7. Entgegennahme des Tätigkeitsberichts für das Jahr 2020
  8. Entgegennahme des Kassenberichts für das Jahr 2020
  9. Kassenprüfbericht für das Jahr 2020
  10. Antrag auf Entlastung
  11. Neuwahlen
  12. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Anträge auf Ergänzungen der Tagesordnung müssen acht Tage vor der Versammlung schriftlich und begründet beim Vorstand eingereicht werden, damit der Vorstand sie noch auf die Tagesordnung setzen kann (§ 8 der Satzung).

Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.  

Mit freundlichen Grüßen

gez.: Klaus Denzer

1. Vorsitzender

Nach den rapide ansteigenden Corona-Infektionszahlen war der Gesangverein Höringen gezwungen, die für den 21. Oktober geplante Jahreshauptversammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Auf der Agenda standen in diesem Jahr auch Neuwahlen der Vorstandschaft. Bis die Krise für den Verein ausgesessen ist, bleibt vorerst die aktuelle Vorstandschaft, bestehend aus Klaus Denzer (1. Vorsitzender), Elke Busch (stellvertretende Vorsitzende), Theresa Schweden (Schriftführerin), Jürgen Busch (Kassenwart) und Alexandra Hener (Gleichstellungsbeauftragte), im Amt. Der Aufschub der Wahlen wurde dem Verein auch vom Amtsgericht abgesegnet: Besondere Umstände erfordern eine gewisse Flexibilität.

Nachdem seit dem 2. November erneut massive Einschränkungen im öffentlichen Raum gelten, müssen nun auch die „Hörmonists“ den Chorprobenbetrieb bis auf Weiteres einstellen. Seit Sommer hatte der Chor mit reduzierter Teilnehmerzahl wieder konstant geprobt. Als Hygieneverantwortlicher sorgte Bodo Wagenblatt-Spies dafür, dass bei den Chorproben das jeweils gültige Hygienekonzept korrekt umgesetzt wurde.

Trotz regelmäßiger Singstunden und stetig wachsendem Repertoire stellt die Pandemie den Verein vor große Herausforderungen: Wie kann man einen Probenbetrieb für eine größere Teilnehmerzahl gewährleisten? Wie schafft man es, die sozialen Aspekte des Vereins aufrechtzuerhalten und die Mitglieder zu motivieren, wenn Konzerte, Stammtische und andere Veranstaltungen entfallen?

Zu diesen abgesagten Veranstaltungen zählen in diesem Jahr auch das geplante Jahreskonzert im Festhaus Winnweiler, der Weihnachtsmarkt in „Denzers Hof“ und das beliebte Adventskonzert. „Zurzeit denken wir über alternative Möglichkeiten nach, den Mitgliedern eine Plattform für Chorgesang und Austausch zu bieten“, so Klaus Denzer, 1. Vorsitzender. Virtuelle Chorproben und Stammtische wurden auch von anderen Chören bereits erfolgreich etabliert. „Eins steht fest“, resümiert Denzer, „Wir sind nicht weg. Es gibt uns – wenn auch aktuell etwas ruhiger als sonst.“ Um dafür zu sorgen, dass sich daran nichts ändert, bleibt der Verein weiterhin kreativ und optimistisch.

Aufgrund der stark steigenden Corona-Infektionszahlen wird die Jahreshauptversammlung, die für den 21. Oktober 2020 geplant war, bis auf Weiteres verschoben. 

Einladung zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019

Sehr geehrte Mitglieder,  

unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet statt am

Mittwoch, 21. Oktober 2020, um 20.15 Uhr im Bauerncafé Gebhardt Höringen, Hauptstr. 4.

Die Jahreshauptversammlung wird aufgrund der Corona Pandemie nach der aktuell gültigen „Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus“, durchgeführt.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. Totenehrung
  4. Entgegennahme des Tätigkeitsberichts für das abgelaufene Geschäftsjahr
  5. Entgegennahme des Kassenberichts für das abgelaufene Geschäftsjahr
  6. Kassenprüfbericht
  7. Antrag auf Entlastung
  8. Neuwahlen
  9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Anträge auf Ergänzungen der Tagesordnung müssen acht Tage vor der Versammlung schriftlich und begründet beim Vorstand eingereicht werden, damit der Vorstand sie noch auf die Tagesordnung setzen kann (§ 8 der Satzung).

Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

gez.: Klaus Denzer

1. Vorsitzender

Nachdem eine erste spontane Übungsprobe mit fünf Personen am vergangenen Freitag erfolgreich verlaufen ist, war für den Gesangverein Höringen schnell klar, dass wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Singstunden wiederaufnehmen möchten. Nach einem ersten schüchternen Herantasten an das gemeinsame Singen stimmten alle Teilnehmenden überein: Die schrittweise Rückkehr zur Normalität ist es wert, einige mit den neuen Hygieneverordnungen verbundene Abstriche zu machen. Daneben gibt es jedoch auch Zugewinne: So sorgt beispielsweise die hervorragende Akustik in „s Denzers Hof“  für ein homogenes Klangbild.

Wir haben deshalb entschieden, ab Montag, 27. Juli 2020, wieder regelmäßig Chorproben anzubieten. Gemäß der aktuell gültigen Hygieneverordnung finden die Singstunden im Hof der Familie Denzer (Hauptstraße 14, 67724 Höringen) statt. Geprobt wird immer montags und mittwochs von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr, mit jeweils einer Kleingruppe. Folgende Termine sind für die beiden Gruppen bisher festgelegt:

Montag, 27. Juli: Sopran

Mittwoch, 29. Juli: Alt und Männer

Mittwoch, 12. August: Sopran

Montag, 17. August: Alt und Männer

Mittwoch, 19. August: Sopran

Montag, 31. August: Alt und Männer

Bei unserem Neustart nach sehr langer Pause freuen wir uns über alte und neue Gesichter. Vielleicht hat sich Ihr Terminkalender während der Corona-Pandemie schlagartig geleert und sie suchen nach einer neuen Freizeitaktivität. Vielleicht möchten Sie einfach gerne mal unverbindlich das Singen im Chor ausprobieren. Dann sind Sie herzlich eingeladen, ganz ohne Vereinsmitgliedschaft in unsere Proben reinzuschnuppern.

Damit wir auch alle weiterhin gesund die Chorproben bestreiten können, appellieren wir an alle SängerInnen, sich strikt an einige Hygieneregeln zu halten. (Sollten diese verletzt werden, ist für den Verein mit Sanktionen zu rechnen.)

  • SängerInnen müssen beim Betreten des Hofs einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser muss auch bei allen Wegen getragen werden und darf nur am Platz abgenommen werden (Diese Regelung gilt auch im Freien!)
  • SängerInnen müssen einen eigenen Stift mitbringen und mit diesem Namen und Anschrift in eine bereitgelegte Liste eintragen, damit ggf. Infektionsketten nachvollzogen werden können.
  • Alle Personen müssen sich bei Betreten des Hofs die Hände desinfizieren.
  • Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist während der gesamten Probe einzuhalten. Das bedeutet: Jeglicher Körperkontakt, wie Händeschütteln oder Umarmungen, ist untersagt.
  • Für die Probe gibt es eine verbindliche Sitzordnung mit einem Mindestabstand von 2 Metern zu den SitznachbarInnen und von 3 Metern zur Chorleiterin.

Alle zusammen können wir dazu beitragen, dass diese Regeln zur Routine werden, und somit die Proben sicher und entspannt gestalten!

Auch wenn die Hörmonists etwas Zeit brauchen, sich als Chor wiederzufinden, und wir alle noch lernen, mit der neuen Situation umzugehen, freuen wir uns darauf, wieder gemeinsam Musik zu machen!

Herzliche Grüße

Vorstandschaft und Chorleitung

Terminkalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Geplante Termine

Keine Termine

Besucher

Heute 169

Gestern 184

Woche 353

Monat 1101

Insgesamt 219333

Autoren Login