Gesangverein 1888 Höringen e. V.

Singen ist gesund und macht Spaß - sing mit uns.

Mit der Jubiläumsfeier eines Gesangvereins verbindet so mancher Zuschauer ermüdende Reden, endlose Ehrungen und Geburtstagsgrüße und verstaubtes Liedgut. Diese Erwartungen wurden jedoch alles andere als erfüllt, als der gemischte Chor "Hörmonists" des Gesangvereins Höringen am Samstag, 24. Juni, im mit 200 Gästen voll besetzten Bürgerhaus sein fünfjähriges Bestehen feierte.

Der junge Chor, der 2012 als erster gemischter Chor des Vereins ins Leben gerufen wurde, gestaltete seine Jubiläumsfeier kurzweilig und sorgte mit den unterschiedlichsten Gästen für ein kontrastreiches Programm. Auch auf lange Reden verzichtete man; stattdessen verpackten Alexandra Busch und Theresa Schweden alle sonst wohl eher trockenen Informationen in einen unterhaltsamen Sketch, der vom Publikum als gelungene Ergänzung zum musikalischen Programm empfunden wurde: In Höringer Mundart legten die beiden Sängerinnen den bisherigen Werdegang des Chores aus der Sicht zweier ältlicher Damen dar, die von den Errungenschaften der Hörmonists aus der Tageszeitung erfahren.

Alexandra Busch und Theresa Schweden als Brunhilde und Uschi

Als Gäste hatte der junge Chor sich sowohl den Männergesangverein Dansenberg als auch den gemischten Chor "Chorioso" Dansenberg eingeladen, die sich mit ihrem Auftritt für den Besuch der Hörmonists bei deren fünfjährigem Jubiläum revanchierten. Der Männerchor Dansenberg unter der Leitung von Mikhail Sigalov konnte mit 27 Männerstimmen aufwarten –  eine Rarität in der heutigen Zeit – und präsentierte stimmgewaltig deutsche Klassiker rund um den Wein, vom "Slowenischen Weinstrauß" bis hin zum "Pfälzer Weinknorz". Chorioso Dansenberg, dirigiert von Silja Rothe, konnte mit "Musik kann eine Brücke sein" ein Wir-Gefühl unter den Chören hervorrufen, die durch gemeinsame Konzerte Brücken zueinander schlagen. Mit dem etwas anderen Liebeslied "Teddybär" sorgte insbesondere Solist Klaus Dingert schließlich für tobenden Applaus und Zugaberufe im Publikum.

Männergesangverein Dansenberg präsentiert Lieder rund um den Wein

"Chorioso" Dansenberg sorgt für Stimmung

Der gemischte Chor „Tonika“, geleitet von Petra Lieberich, präsentierte stimmsicher vier deutschsprachige Lieder, darunter Udo Jürgens‘ "Ein ehrenwertes Haus" und eine deutschsprachige Version von "Top of the World" von den Carpenters. Mit "Weit weit weg" trugen sie ein Liebeslied in schweizerdeutscher Mundart vor. Begeisterung im Publikum rief besonders Gospelchorleiter und Solist Jerome Harris hervor. Der Höringer zeigte großes Gefühl und eine überragende Soul-Stimme bei "You are so Beautiful" und Frank Sinatras "My Way" und brachte mit seinem lockeren Vortrag von "Lean on Me" und Chuck Berrys "Johnny B. Goode" die Gäste zum Mitklatschen.

"Tonika" Winnweiler überzeugt mit deutschsprachigen Hits

Solist Jerome Harris bringt Dynamik in seinen Auftritt

Auch die "Hörmonists" selbst, geleitet von Melania Popescu und virtuos begleitet von Pianist Victor Portnoy, hatten sich für ihren Geburtstag das ein oder andere Schmankerl einfallen lassen. So interpretierten Sie neben den verschiedensten internationalen Stücken auch gemeinsam mit dem Männerensemble "Phönix" klassisches Liedgut, wie das humorvolle "Der Halskatarrh" zur Melodie von "Ich lade gern mir Gäste ein" und, passend zum festlichen Anlass des Jubiläums, das getragene "Klänge der Freude". Besonders sangen sich die acht Nachwuchssänger des eigens für das Konzert gegründeten Kinderchors in die Herzen der Zuschauer. Die zwischen fünf- und dreizehnjährigen jungen SängerInnen bereicherten vor allem Udo Jürgens nachdenkliches Stück "Ihr von Morgen" und Michael Jacksons "We are the World (We are the Children)" sowie "Edelweiß" aus "Sound of Music". Das 2015 gegründete Höringer Männerensemble "Phönix" setzte auf wenige kraftvolle Stimmen und trug souverän die Stücke "Montana de Fuego" und "Capri Fischer" vor.

"Hörmonists" und "Phönix" mit Chorleiterin Melania Popescu

Männerensemble "Phönix" interpretiert deutsche Schlager

Kinderchor "Die kleinen Eichhörnchen": Das jüngste Mitglied ist 5 Jahre alt

Einen weiteren Höhepunkt des Abends stellten drei besondere Ehrungen dar, die Christine Koch in Vertretung von Irene Poller und des Kreischorverbands Nordwest-Pfalz vornahm. Geehrt wurden Georg Mühlberger, Matthias Gebhardt sowie der 1. Vorsitzende Klaus Denzer für 40-jähriges Mitwirken im Gesangverein 1888 Höringen e.V. Die drei Jubilare hatten seit ihrem Beitritt 1977 bereits diverse Ämter inne und engagierten sich auf vielfache Weise für den Verein. Frau Koch lobte weiterhin die Arbeit des Gesangvereins allgemein und das Engagement Klaus Denzers insbesondere, der 2012 die Gründung der "Hörmonists" initiierte. Gratulationen gab es auch von Helmut Krehbiel vom Nordpfälzer Sängerbund, der den Höringer Gesangverein als den Verein mit dem geringsten Durchschnittsalter im Chorverband hervorhob. Der junge Chor dankte Chorleiterin Melania Popescu in Form einer Rose von jedem Chormitglied für ihre Leistung und ihr Herzblut in den letzten fünf Jahren. In einem Rückblick auf die Geburtsstunde der Hörmonists beschrieb Denzer, wie er vor fünf Jahren die engagierte Dirigentin entdeckte und wie Chor und Chorleiterin seitdem zu einer Einheit zusammengewachsen sind.

Auch bei den Zuschauern überzeugte die bunte Mischung im Programm und die frische und innovative Gestaltung des Konzerts. „Ihr seid eine tolle Truppe, der man den Spaß am Singen anmerkt!“, so die einstimmige Reaktion der Gäste und Gastchöre.

Christine Koch (Kreischorverband NordwestPfalz e. V.) ehrt (von links nach rechts) Georg Mühlberger, Matthias Gebhardt und Klaus Denzer

Chorleiterin Melania Popescu wird reich beschenkt

Gute Stimmung im vollbesetzten Bürgerhaus

Zum Verschnaufen nimmt sich der junge Chor nach diesem gelungenen Konzert jedoch wenig Zeit, denn weitere große Projekte warten bereits. Schon am 12. Juli wirkt der Chor bei einem Imagefilm zum 27. Tag der Deutschen Einheit mit, der in diesem Jahr vom Land Rheinland-Pfalz ausgerichtet wird. Im Herbst 2018 plant der Chor ein Konzert mit dem Kammerorchester "The Chambers" der Jungen Philharmonie Köln im Festhaus Winnweiler. Mit gutem Beispiel geht der Chor voran und zeigt, dass Gesangvereine nicht dem Tode geweiht sind, sofern sie Neues wagen und den Zeitgeist treffen. Mit dieser Art Initiative sind dem Chor viele weitere Jahre sicher und man darf bereits jetzt auf ein 10-jähriges Jubiläum 2022 gespannt sein.


Viele weitere Fotos dieses Events finden sie in unserer FOTOGALERIE.

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Geplante Termine

16 Dez 2017;
13:30 Uhr
Weihnachtsmarkt des Gesangverein
16 Dez 2017;
18:00 Uhr
Ökumenisches Adventssingen
17 Dez 2017;
17:00 Uhr
Adventskonzert
05 Jan 2018;
19:30 Uhr
Neujahrsempfang der Verbandsgemeinde Winnweiler
03 Mär 2018;
20:00 Uhr
Jahreshauptversammlung
11 Mär 2018;
10:00 12:00 Uhr
Chorverbandstag
17 Mär 2018;
00:00
Vocalica KL Einsiedlerhof, Konzert
24 Mär 2018;
09:00 16:00 Uhr
Ganztägiges Chorseminar
14 Apr 2018;
00:00
30 Jahre Frauenchor, 5 Jahre Tonika
02 Jun 2018;
19:30 Uhr
Die Nacht der jungen Chöre

Besucher

Heute 14

Gestern 44

Monat 816

Insgesamt 9769

Autoren Login